Jobinterview: Wir suchen das Gespräch!

11.02.2019
Wie wir einander wirklich kennenlernen, statt uns gegenseitig etwas vorzumachen ...

"Bewerbungsgespräche sind (Selbst-)Inszenierungen." Glauben viele, erleben wir immer wieder. Würden Sie das unterschreiben?

Für die alten Hasen in der Branche ist eine Bewerbungssituation sicher nichts Beängstigendes, weil sie Erfahrung damit haben und um ihre Fähigkeiten wissen, um ihren Nutzen für das Unternehmen, das sich für sie entscheidet - oder für das sie sich entscheiden. Für Absolventen und Young Professionals sieht die Sache aber häufig anders aus: Sie haben wenig bis keine Erfahrung im Bewerbungsprozess, wollen alles richtig machen und machen sich deshalb schlau über die vermeintlich richtige Art und Weise, ein Jobinterview zu "absolvieren". Deshalb von unserer Seite an dieser Stelle schon ein großes NEIN. Nein, wir wollen nicht wissen, wie gut Sie kluge Antworten auf idiotische Fragen auswendig lernen können. Nein, wir wollen nicht 60 Minuten ein Schauspiel aufführen, bei dem wir uns der Illusion hingeben, dass wir alle - Sie und wir - unfehlbar und einfach nur supertoll sind.

Wir haben aber auch ein fettes JA zu vergeben: JA, wir wollen Sie kennenlernen! Aber so, wie man Menschen üblicherweise kennenlernt: mit echter Neugier, beim Austausch von wichtigen und relevanten Informationen, in einem ehrlichen Gespräch. Dazu gehört auch, dass Sie alle Fragen loswerden sollen, deren Beantwortung Ihnen wichtig ist: Was werden wir konkret für Sie tun? Wie wird es sein mit Ihren KollegInnen, im Büroalltag, in Sachen Weiterbildung? Business Punk hat ein paar Ideen für Fragen im Jobinterview gesammelt. Und mehr Informationen zum Bewerbungsprozedere bei Metecon und der besonderen Art und Weise unserer Zusammenarbeit haben wir hier für Sie.

Bleiben Sie neugierig, wir freuen uns auf Sie!