Was wir nach Corona beibehalten wollen

05/06/2020

Klar ist es schade, dass wir einander derzeit nur über den Monitor sehen. Aber wie schön, dass in unseren Meetings auch immer wieder mal außergewöhnliche Gäste dabei sind: Mats sucht mit wachsender Verzweiflung seinen Bagger, Fenja braucht dringend ein Päuschen auf Papas Schoß und Jannis will – zurecht! – endlich aus den nassen Regenklamotten raus. Genauso wie wir uns vor einigen Jahren die Arbeit mit Homeoffice ins Private holten, bringen wir unser Leben in diesen Zeiten und hoffentlich darüber hinaus zur Arbeit mit. Und haben uns schnell daran gewöhnt, dass zwischendurch mal Händchen gewaschen und Kuscheltiere gesucht werden müssen, bevor es mit dem Erwachsenenkram weitergehen kann.